Unternehmen

nächster Eintrag
5.000 Euro Spende übergeben
14Februar2017

5.000 Euro Spende übergeben

Hilfe zur Unterstützung von Anna e.V.

[Aichtal, 10. Februar 2017] Nachvollziehbarkeit, Transparenz und Engagement sind Grundsätze in der Firmenphilosophie des Nudelherstellers ALB-GOLD aus Trochtelfingen. Dahinter verbergen sich beispielsweise Partnerschaften mit Vertragslandwirten, die Hartweizen für Spätzle und Nudeln anbauen, eine gläserne Produktion und ein vielfältiges Sponsoring in den Bereichen Sport, Kultur und Soziales. Der Familienbetrieb von der Alb steht für deutlich mehr, als „nur“ für die Herstellung hochwertiger Lebensmittel.

Im Sinne eines guten Nachbars wurde jetzt eine 5.000 Euro Spende an den Verein Anna e.V. in Aichtal übergeben. Dort kümmert man sich um die Familien von an Krebs erkrankten Kindern. Das Geld wurde im Rahmen einer seit Herbst laufenden Aktion gesammelt, bei der 10 Cent pro verkaufter Sonderverpackung gespendet wurden. Der Nudelhersteller hatte Kinder aufgerufen, das markante Etikett der Verpackung selbst möglichst bunt zu gestalten. „Wir hatten einen tollen Rücklauf und die Auswahl von insgesamt fünf Motiven ist uns sehr schwer gefallen“, erklärt Oliver Freidler aus der Geschäftsleitung des Familienbetriebs bei der Übergabe. „Nach dem schönen Erfolg mit einer ähnlichen Aktion im letzten Jahr, haben unsere treuen Kunden dieses Mal rund 25 Prozent mehr gekauft und wir freuen uns, dass wir den Spendenbeitrag auf 5.000 Euro nochmals steigern konnten“, so Freidler weiter.

Freude pur auch bei Bärbel Schweizer, der Vorsitzenden des rund 220 Mitglieder zählenden Vereins. Das Geld wird dringend gebraucht für unterschiedlichste Aktivitäten, die der Verein mit den Betroffenen unternimmt. „Eine Krebsdiagnose ist erschütternd für die jungen Patienten und ebenso für die ganze Familie. Von einem Tag auf den anderen ist nichts mehr wie es vorher war“, berichtet Bärbel Schweizer auch über ihre eigenen schmerzhaften Erfahrungen. „In unserem Haus im Aichtal können Familien gemeinsam und mit professioneller Unterstützung Kraft tanken, um ihren Alltag zu bewältigen“, erzählt die Vereinsvorsitzende weiter. Dort wird gebastelt, getont, gespielt und getobt. Aber auch Trauergruppen, Kunst- oder Reittherapien werden angeboten. Dadurch können Spannungen und Ängste abgebaut und Trauer bewältigt werden.

„Sehr gefreut hat uns an dieser Aktion zudem die Multiplikatorwirkung für den Verein. Wir sind dankbar, dass unser Logo auf jeder Nudelpackung und auch in Werbezetteln zu sehen war. Dies hat unsere Bekanntheit erhöht und wir hoffen dadurch weitere Spenden generieren zu können“, so die Vorsitzende. Dass es noch mehr Berührungspunkte zwischen Anna e.V. und dem Nudelhersteller gibt, wurde beim abschließenden Rundgang durch das Haus deutlich. Im Rahmen des Geschwisterausflugs soll es wieder einmal auf die Alb gehen. „Lassen sie sich doch einmal durch den Kräutergarten führen“, empfahl Oliver Freidler. Denn zum gemeinsamen Kochen war man bereits zu Gast im Kochstudio des Kundenzentrums.

Weitere Informationen zum Verein und Spendenmöglichkeit unter www.annaverein.de.


PRESSEKONTAKT

Matthias Klumpp
Presse & Öffentlichkeitsarbeit
m.klumpp[at]alb-gold.de

Presse-Archiv