Kundenzentrum Unternehmen

nächster Eintrag
Schätze der Alb sichtbar machen
13Juli2022

Schätze der Alb sichtbar machen

11. Geoparkfest im ALB-GOLD Naturgarten

[ Trochtelfingen, 13. Juli 2022 ] Bei Bilderbuchwetter wurde am vergangenen Sonntag das Geopark-Fest samt Tag der Artenvielfalt im ALB-GOLD Naturgarten gefeiert. Mehr als zwanzig Geoparkinfostellen waren mit unzähligen Mitmachangeboten nach Trochtelfingen gekommen.

Und jeder Infostand spiegelte auf seine Weise, was die Schwäbische Alb unverwechselbar macht - und was uns Natur und Kulturgeschichte für die Zukunft lehren. Kinder konnten Getreide von Hand mahlen, Wasser, Körner, Steine und Tierarten bestimmen, durchs Mikroskop schauen, Nisthilfen bauen, sich wie ein Höhlenforscher abseilen, ein Geodiplom machen und vieles mehr.

Dr. Ulrich Fiedler (Landrat im Landkreis Reutlingen) betonte die Bedeutung des Geoparks und freute sich: „Es kann uns stolz machen, dass wir diese Schätze sichtbar machen.“ Weitere Grußworte sprachen Trochtelfingens Bürgermeister Christoph Niesler und ALB-GOLD Geschäftsführerin Irmgard Freidler. Mit Stolz blickt sie auf knapp zwanzig Jahre zurück, in denen Besucher der Geoparkinfostelle auf dem Firmengelände über die Besonderheiten der Region hingewiesen wurden. Sie freut sich, dass die vor Ort hergestellten Spätzle und Nudeln mit regionalen Markennamen auch als Botschafter für diese bedeutende Kulturlandschaft in die ganze Welt gehen. Das Konzept Geopark würde der zukunftsorientierten Firmenausrichtung und ihrem Anliegen der nachhaltigen Regionalentwicklung und des sanften Tourismus entsprechen.

Das 12. Geoparkfest soll am 18. Juni 2023 in Sontheim im Stubental stattfinden. Dann freut sich das Meteorkrater-Museum als Gastgeber auf viele begeisterte Gäste.

Weitere Informationen unter www.geopark-alb.de.

Downloads

Mehr zum Thema


PRESSEKONTAKT

Matthias Klumpp
Presse & Öffentlichkeitsarbeit
m.klumpp[at]alb-gold.de

Presse-Archiv