• Regionale Spezialitäten

    Frisch und lecker!

Rezepte

Spätzle & Nudeln lassen sich auf vielfältigste Weise zubereiten. Stöbern Sie in unserer Rezeptsammlung, lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie neue, altbewährte und raffinierte Kochanleitungen. Sie haben die Möglichkeit nach Schwierigkeitsgrad der Rezepte zu filtern oder einfach Ihre Lieblingszutat oder –nudel in das Suchfeld eingeben und wir unterbreiten Ihnen leckere Vorschläge.

Probieren Sie es aus – wir wünschen viel Spaß dabei und  … guten Appetit.

nächster Eintrag

Dorade im Salzmantel mit Alblinsen-Radieschen-Vinaigrette

Dorade im Salzmantel mit Alblinsen-Radieschen-Vinaigrette

Zubereitung

  1. Backofen auf 220° (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  2. Zitrone heiß waschen, trocknen und in Scheiben schnei-den. Dorade innen und außen kalt abwaschen und trocken tupfen. Bauchhöhle kräftig pfeffern und mit Zitronenscheiben auslegen.
  3. Ei mit Wasser verquirlen und mit Salz mischen, sodass es pappig ist. Backblech mit Backpapier auslegen.
  4. Salz-Mischung in der Größe des Fischs auf das Backpapier geben, Dorade darauflegen und rundum damit bedecken (Achtung: darauf achten, dass die Bauchhöhle geschlossen ist, sodass möglichst wenig Salz eintritt). Salz andrücken, sodass rundum ein ca. 1 cm dicker, geschlossener Mantel entsteht und im unteren Drittel des Ofens ca. 30 Min. garen.
  5. Währenddessen für die Vinaigrette Gemüse waschen, putzen ggf. schälen und sehr fein würfeln.
  6. Linsen durch ein Sieb klarspülen und in Gemüsebrühe bissfest garen. 2 Min. vor Ende der Garzeit Karotten zugeben. Abgießen, kalt abschrecken und auskühlen lassen.
  7. Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen, abgießen und gründlich kalt abschrecken.
  8. Aus Senf, Honig, Balsamico und Olivenöl ein homogenes Dressing rühren und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Mit Gemüse und Linsen mischen, Fagiolini und Kresse unterheben und abschmecken.
  9. Dorade aus dem Ofen nehmen, ca. 5 Min. ruhen lassen und anschließend mit einem spitzen Messer vorsichtig die Salzkruste aufbrechen. Haut entfernen, Filets von den Gräten lösen und mit etwas Pfeffer bestreut zum Fagiolini-Salat servieren.

Zutaten [6 Personen]

  • 350 g Fagiolini

Für die Dorade

  • ½ Bio-Zitrone
  • 1,1 kg Dorade, küchenfertig
  • Pfeffer
  • Ca. 2 kg grobes Meersalz
  • 1 Ei
  • Ca. 125 ml Wasser

Für die Vinaigrette

  • 150 g Radieschen
  • 150 g Karotten
  • 100 g Alblinsen
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 2 TL Senf
  • 2 TL Honig
  • 4 EL Balsamico Bianco
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • ½ Beet Kresse

Schwierigkeit