Nicht geschüttelt - sondern gerührt

... wird der Teig für unsere leckeren Bio Mie-Noodles. Dies geschieht mittels einer großen Teigmischmaschine in der die trockenen und feuchten Bestandteile miteinander vermengt werden.

Dies ist zum einen Hartweizengrieß, Weizen-, Dinkel oder auch Buchweizenmehl in Bio-Qualität, und zum anderen Wasser und je nachdem auch Ei. 

Der Mie-Nudelteig  ist an sich zunächst krümelig und fängt dann an sich zu binden. Am Ende des Mischvorgangs wird der Masse in einem Vakuumtrog die Luft entzogen. In einer Presse wird der Nudelteig anschließend verdichtet.

"Teigmischung bei den Mie-Noodles"

In der Ruhe...

... liegt nicht nur die Kraft, sondern steckt auch das Geheimnis eines guten Nudelteiges.

Im nächsten Arbeitsgang darf sich der Nudelteig auf einem Band (aus)ruhen. Dort entfaltet er sich für den nächsten Arbeitsschritt.

Anschließend wird der gepresste Strang zwischen mehreren Walzen zu einem dünnen Teigband weiterverarbeitet. Wenn es die richtige Stärke hat, wird es Mithilfe zahlreicher kleiner Messer in schmale Teigfäden zerschnitten.

"Mie-Noodles werden geschnitten"

Mit ordentlich Dampf...

... werden die Nudeln haltbar gemacht. Dies ist der Clou unserer Produktionstechnik und macht den Herstellungsprozess in Europa einzigartig. Nicht frittiert, wie bei der Fertigung in Asien, sondern lediglich mit heißem Wasser bedampft, sind die ALB-GOLD Bio Mie-Noodles die fettarme Alternative.

Diese spezielle Art des "Vorkochens" führt dazu, das Mie-Noodles im Kochtopf Zuhause nur kurz kochen bzw. ziehen müssen.

"Die Formgebung für die Bio Mie-Noodles"

Wickel, wickel, wickel ...

Am Ende werden die Mie-Nudeln in die typische Nestform gebracht. Zunächst werden sie portioniert und dann mittels einer Maschine in Sekundenbruchteilen zu Nestern gewickelt. Dies erleichtert die Portionierung der extra langen "Nudelschnüre".

Um die Haltbarkeit zu verlängern, wird den Nudeln schonend die Feuchtigkeit entzogen. Dies geschieht auf sogenannten Horden, eine Art "Backblech mit vielen kleinen Löchern". So sind sie geschützt vor Bruch und laufen anschließend auf einem Transportband in die Verpackung.

"Die fertigen Nudelkuchen auf dem Weg in die Verpackung"


DE-ÖKO-006
EU-Landwirtschaft