• Die Kombination...

    ... macht den Geschmack.

    Zum Rezept

  • Rustikal

    leckere Kässpätzle

    zum Rezept

  • Mmmmmmmhhhhh...

    Maultaschen - lecker!

    zum Rezept

  • Weihnachtsmenü

    selbst gekochtes 3-Gänge Menü

    zum Rezept

     

     

Rezepte

Spätzle & Nudeln lassen sich auf vielfältigste Weise zubereiten. Stöbern Sie in unserer Rezeptsammlung, lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie neue, altbewährte und raffinierte Kochanleitungen. Sie haben die Möglichkeit nach Schwierigkeitsgrad der Rezepte zu filtern oder einfach Ihre Lieblingszutat oder –nudel in das Suchfeld eingeben und wir unterbreiten Ihnen leckere Vorschläge.

Probieren Sie es aus – wir wünschen viel Spaß dabei und  … guten Appetit.

nächster Eintrag

ALB-GOLD Weihnachtsmenü

ALB-GOLD Weihnachtsmenü

Zubereitung

Vorspeise:

Rote Bete-Türmchen mit Nudelpuffern

  1. Rote Bete garen anschließend schälen und in dünne Scheiben schneiden bzw. hobeln (alternativ vorgegarte und vakuumierte Rote Beete verwenden).
  2. Für die Crème Räucherlachsforelle in sehr kleine Würfel schneiden. Die Fischwürfel mit Crème Fraîche und Meerrettich gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Für die Puffer Nudeln in reichlich Salzwasser gut bissfest kochen. Anschließend abschütten und kalt abschrecken, damit sie nicht weiter garen. Gut abtropfen lassen.
  4. Eier mit Sahne verquirlen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Nudeln unterheben.
  5. Öl in einer Pfanne erhitzen. Pro Puffer jeweils 1 EL der Nudelmasse hineingeben. Puffer bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun ausbacken.
  6. Für ein Türmchen Zutaten wie folgt schichten: 3 x (1 Scheibe Rote Bete, 1-2 TL Crème, 1 Puffer) + 1 Scheibe Rote Bete. Türmchen mit Zahnstocher feststecken. Bei den restlichen Türmchen genauso verfahren.

    Tipp:
    Tagsüber Rote Bete, Crème und Puffer bereits zubereiten (Crème kalt stellen!). Abends ggf. Puffer erhitzen und stapeln. 

 

Hauptspeise:

Albrind unter der Wacholderkruste mit Rotwein-Jus, buntem Ofengemüse und gebratenen Schupfnudeln

  1. Für das Rind: Fleisch ca. 1 Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen.
  2. Kalt abwaschen, trocken tupfen, ggf. parieren und in ca. 2-3 cm dicke Scheiben schneiden.
  3. Backofen auf 130 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  4. Für die Kruste Kräuter waschen, trockenschütteln, Blättchen bzw. Nadeln abzupfen und fein hacken. Zwiebel schälen und fein würfeln.
  5. Zwiebel in Butter anschwitzen und anschließend von Herd nehmen. Paniermehl, Kräutern und 2 gestrichene TL Wacholder untermischen. Mit Salz, Pfeffer und Wacholder abschmecken.
  6. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und Fleisch darin von beiden Seiten kurz scharf anbraten. Aus der Pfanne (diese für die Sauce aufheben!) nehmen, nebeneinander auf einen Rost legen und für ca. 15 Min. (je nach Dicke der Scheiben) in den Ofen geben.
  7. In der Zwischenzeit für die Sauce Tomatenmark in der Fleisch-Pfanne anbraten und mit Rotwein ablöschen. Rinderfond zugießen, Rosmarin zugeben und Sauce nach Geschmack einkochen lassen. Ggf. mit etwas Speisestärke abbinden. Hierfür Speisestärke mit etwas kaltem Wasser anrühren, zur Sauce geben und nochmals aufkochen.
  8. Fleisch aus dem Ofen nehmen, Kruste darauf verteilen und etwas festdrücken. Backofen auf mittlere Grillstufe stellen und Roastbeef goldbraun gratinieren.
  9. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und kurz vor dem Servieren kalte Butter unter die Sauce pürieren.

    Tipp: Kruste und Sauce schon tagsüber vorbereiten. Abends dann nur noch Fleisch anbraten und mit der Kruste in den Ofen geben. Sauce dann in der Pfanne mit dem Bratensatz erhitzen.
Kerntemperaturen Roastbeef
Medium rare (Englisch)  50°C (Roter Mittelteil) 
Medium (Rosa)56°C (Rosa Mittelschicht)
Well-done (Durch)65°C (Innen durchgängig braun)

    

  1. Für Gemüse und Schupfnudeln: Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (180 °C Umluft) vorheizen.
  2. Gemüse waschen, schälen und längs in gleichgroße Spalten bzw. Viertel schneiden. Mit Kräuterzweigen, Salz, Pfeffer und Öl mischen und auf einem, mit Backpapier ausgelegtem, Backblech verteilen und ca. 40 Min. im Ofen garen, bis das Gemüse gar ist und beginnt braun zu werden.
  3. Gemüse aus dem Ofen nehmen, mit Balsamico mischen und ggf. mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Währenddessen Schupfnudeln in heißem Butterschmalz rundum goldbraun anbraten.
  5. Schupfnudeln an Ofengemüse mit Kräutern und Blüten bestreut servieren.

    Tipp: Gemüse bereits tagsüber putzen, schneiden und auf einem Blech verteilen. Abends nur noch in den Ofen schieben.

 

Dessert:

Ofenschlupfer im Gläsle mit Vanillesauce

  1. Für die Vanillesauce: Eigelb mit Zucker, Speisestärke und etwas Milch glattrühren. Vanilleschote längs halbieren und Mark herauskratzen. Restliche Milch mit Vanillemark und -schote aufkochen.
  2. Eigelb-Mischung vorsichtig in die Milchmischung rühren. Einmal kurz aufkochen, bis sie andickt und warm zum Ofenschlupfer servieren.
  3. Für den Ofenschlupfer: Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft) vorheizen. Weckgläschen gründlich mit Butter einfetten.
  4. Äpfel schälen, putzen und in sehr kleine Würfel schneiden. Zitrone heiß abwaschen, trocknen, Schale dünn abreiben und Saft auspressen. Saft mit Äpfeln mischen.
  5. Zucker hellbraun karamellisieren, Äpfel zugeben, mit Calvados ablöschen und flambieren. Hefezopf klein würfeln, mit karamellisierten Äpfeln und Rosinen mischen und in die Weckgläser füllen.
  6. Eier mit Milch, Zimt, Nelke, Vanillezucker und Zitronenschale und gleichmäßig in die Gläser füllen. Ofenschlupfer im Ofen ca. 30 Min. goldbraun backen. Mit Puderzucker bestäubt lauwarm mit Vanillesauce servieren.

    Tipp:
    Tagsüber Ofenschlupfer schon in die Gläschen füllen und Sauce kochen. Abends Ofenschlupfer nur noch Backen und Sauce nach Wunsch warm machen.

 

Tipp

Lieber vegetarisch? Hier gehts zum ALB-GOLD Weihnachtsmenü - vegetarisch


 

 

 

Zutaten [[ca. 4 Personen]]

Zutaten "Vorspeise" (für 4 Personen/4 Türmchen):

  • 400 g Rote Bete

Für die Crème

  • 100 g Räucherlachs(forelle)
  • 200 g Crème Fraîche
  • 2-3 TL Meerrettich, gerieben
  • Salz, Pfeffer

Für die Puffer (ca. 24 Stück)

  • 250 g ALB-GOLD Schnittnudeln
  • 2 Eier
  • 50 ml
  • Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zum Anbraten

 

Zutaten "Hauptspeise" (für 4 Personen):

Für das Rind

  • 750 g Roastbeef vom Albrind
  • ½ Bund gem. Kräuter (Rosmarin und Thymian)
  • 75 g Zwiebel
  • 60 g Butter
  • ca. 6 EL Paniermehl
  • 2-3 gestr. TL Wacholder, gem.
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zum Anbraten

Für die Sauce

  • 1 EL Tomatenmark
  • 200 ml kräftiger Rotwein
  • 400 ml Rinderfond
  • 2 Zweige Rosmarin
  • Ggf. ca. 1 EL Speisestärke
  • 1 EL kalte Butter

Für das Gemüse und Schupfnudeln

  • 800 g ALB-GOLD Schupfnudeln (Frischteigware)
  • 800 g Wurzelgemüse (z.B. Karotte, Pastinake, Rote Beete, Petersilienwurzel, Sellerie, Zwiebel)
  • ½ Bund Rosmarin
  • ½ Bund Thymian
  • Ca. 5 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamico Bianco
  • Öl zum Anbraten
  • Kräuter und Blüten zum Garnieren

 

Zutaten "Dessert" (für 6 Portionen):

Für die Vanille-Sauce

  • 2 Eigelbe
  • 50 g Zucker
  • 15 g Speisestärke
  • 500 ml Milch
  • 1 Vanilleschote

Für den Ofenschlupf

  • 300 g Äpfel (z.B. Elstar)
  • 1 Bio-Zitrone
  • 2 EL Zucker
  • 1 Schuss Calvados
  • 250 g Hefezopf, vom Vortag
  • 2 EL Rosinen
  • 4 Eier
  • 400 ml Milch
  • 2 TL Zimt, gemahlen
  • 1 Msp. Nelke, gemahlen
  • 1 TL Vanillezucker
  • Butter zum Fetten

Schwierigkeit


Die passenden Nudeln und mehr zum Gericht finden Sie in unserem 

ONLINE SHOP