Unternehmen

nächster Eintrag
swt Tübingen Umweltpreis für ALB-GOLD
03Dezember2019

swt Tübingen Umweltpreis für ALB-GOLD

6. swt-Umweltpreis setzt Klima- und Umweltschutz ganz oben auf die Agenda

[ Tübingen, 03.12.2019 ] Montagabend. Alle Plätze im großen Saal sind belegt: Auf der Bühne präsentierten die Preisträger des 6. swt-Umweltpreises der Stadtwerke Tübingen (swt) ihre Siegerprojekte. Umrahmt von Comedy-Einlagen des Duos „Helge & Das Udo“ stand einen Abend lang die Zukunft von Planet Erde im Mittelpunkt. 39 Bewerberprojekte, zehn Publikumspreisträger, sechs Jury-Preisträger und drei Gewinner beim Betriebswettbewerb zeigen wie Klima- und Umweltschutz konkret funktioniert. Ein starkes Zeichen am Ende eines Jahres, das geprägt war vom weltweiten Engagement für mehr Klimaschutz. [...]

Wettbewerb für Betriebe: Alb-GOLD Teigwaren erster Preisträger
Beim swt-Umweltpreis für Betriebe, für den sich dieses Jahr 26 Unternehmen beworben hatten, ist zum zweiten Mal alles Gold, was auf dem ersten Siegertreppchen glänzt: Die ALB-GOLD Teigwaren GmbH folgt als Gewinner des ersten Preises auf die Meistergoldschmiede Grüngold (Preisträger 2018). Für ihre Spätzle und Nudeln hat das Traditionsunternehmen von der Schwäbischen Alb eine nachhaltige Papierverpackung entwickelt und stellt damit sein gesamtes Sortiment sukzessive um. Darüber hinaus engagiert sich das Unternehmen für die heimische Landwirtschaft, die Artenvielfalt und den Naturschutz. Ein Jahr lang wird ALB-GOLD nun im Stadtgebiet auf einem Tübinger Stadtbus Präsenz zeigen dürfen.

Beim zweiten Preisträger, SchwörerHaus KG, wird die Belegschaft beim Erreichen der firmeneigenen Nachhaltigkeitsziele eingebunden – insbesondere die Auszubildenden. Eigene Kraftwerke am Firmensitz, der Einkauf von zertifiziertem Holz aus der Region oder bei örtlichen Kleinwaldbesitzern und ein umfangreiches Energiemanagementsystem gehören zu den weiteren ökologischen Ansätzen des Fertighausherstellers.

Mit dem dritten Preis zeichnete die Jury die Firma tsf - tübinger stahlfeinguss Franz Stadtler GmbH & Co. KG aus. [...] 

„Gerade in der Industrie, wo große Stückzahlen an Produkten hergestellt werden, leisten innovative und konsequent umgesetzte Ideen einen großen Beitrag zur Ressourceneinsparung“, sagt Hanno Brühl, swt-Bereichsleiter Energie & Innovation und Jurymitglied. „Die Firmen, die sich bei uns beworben haben, zeigen mit ihren Projekten ganz unterschiedliche Wege auf, Klima- und Umweltschutz ernst zu nehmen. Das sind allesamt beeindruckende Ansätze.“

Die komplette Pressemeldung finden Sie rechts im Kasten.


PRESSEKONTAKT

Matthias Klumpp
Presse & Öffentlichkeitsarbeit
m.klumpp[at]alb-gold.de

Presse-Archiv