Sport

nächster Eintrag
Beim Winterlauf kommt Freude auf
18Januar2016

Beim Winterlauf kommt Freude auf

REKORD! 763 Zieleinläufe beim ersten Lauf des ALB-GOLD Winterlauf-Cups

[ Reutlingen, 18. Januar 2016] Das ausgezeichnete Laufwetter den ganzen Herbst und über die Feiertage hat wohl dazu geführt, dass sich besonders viele Läuferinnen und Läufer zum Auftakt der ALB-GOLD Winterlauf-Serie 2016 in Reutlingen eingefunden haben. Ganz so warm, sonnig und trocken wie zuletzt waren die Bedingungen dann aber doch nicht. Und ganz nach dem Geschmack der Organisatoren und auch der meisten Läufer gab es einen echten Winterlauf mit Temperaturen um den Gefrierpunkt, einigen Schneeschauern und teilweise auch einer anspruchsvollen Cross-Lauf Strecke. Für die 870 gemeldeten Sportlern schien das Wetter keine Rolle zu spielen. Mit Ehrgeiz, Engagement, Fairness, kurze Hosen und vor allem großer Freude gingen sie über die drei unterschiedlich langen Strecken an den Start. Das Organisationsteam der TSG Reutlingen Abteilung Schneesport und Triathlon hatte die Situation im Griff, räumte Strecke und Brücken und führte in gewohnt professioneller Art das Rennen durch.

Pünktlich um 14 Uhr fiel der Startschuss auf der Start- und Zielgerade vor der Haupttribüne des Kreuzeichestadions. Die tolle Kulisse – in diesem Jahr auch mit dem passenden Flockenwirbel - hat bereits im letzten Jahr die Teilnehmer und Zuschauer begeistert. Den Auftakt bildeten wie immer die Jüngsten. Tagesschnellster beim AOK Kids-Cup war Maximilian Hills (VfL Pfullingen), der bereits nach 5.02 Minuten die Ziellinie überquerte. Über die 1,5 Kilometer folgten ihm Benjamin Holzer und Benjamin Diehl (beide LG Steinlach) auf den Plätzen 2 und 3. Bei den Mädchen siegte Miriam Huber  aus Dettingen in 5,25 Minuten vor ihrer Vereinskameradin Sarah Fritz und Juliane Ruf aus Eningen.

Der Hauptlauf mit den 5 und 10 Kilometer-Läufern folgte dann 30 Minuten später. Mittlerweile hatte der Wind etwas zugelegt und die ersten Schneeschauer zogen von der Alb heran. Über die kurze Distanz von rund 5,4 Kilometer hatte Luca Hauser (LG Glems) die Nase vorne. Der Student aus Tübingen lief souverän in 18.48 Minuten vor Patrick Andresen (Nonplusultra Esslingen) und dem ersten Jugendlichen, Paul Gekeler vom VfL Pfullingen, ins Ziel. Bei den Damen gab es einen Doppelsieg für den LV Pliezhausen. Denise Schumacher siegte in 20.24 Minuten nur 1 Sekunden vor ihrer Vereinskameradin Michaela Weiß. Platz 3 erkämpfte sich die 16-jährige Emma Klarmann von der TuS Metzingen.

Über 10 Kilometer waren 500 Läuferinnen und Läufer auf die Strecke gegangen. Vorne Weg nach Ausgang der ersten Runde noch eine Gruppe mit 7 Läufern. Darin auch die Favoriten Peter Obenauer (LV Pliezhausen), der Triathlet Frederik Henes (VfL Pfullingen), Daniel Noll (TSV Glems) und der in Lauftop und kurzer Hose laufende Oliver Späth (TV Zell). Im Ziel wurde es dann aber eine klare Sache für Peter Obenauer, den Seriensieger von 2013 und 2014. Er forcierte nach rund 7 Kilometern das Tempo und erreichte solo nach 33 Minuten und 4 Sekunden den Zielstrich. Gut eine halbe Minute später tauchte dann der Zweitplatzierte Daniel Noll auf. Er konnte sich noch von Henes absetzen, der das Podium komplett machte.
Bei den Damen drehte die letztjährige Zweite, Stefanie Kuhnert (VfL Pfullingen) den Spieß um. Sie überholte bei Kilometer 8 die bis dahin führende Hannah Arndt (LV Pliezhausen) und setzte sich am Ende souverän in ausgezeichneten 37.45 Minuten vor Arndt und Manishe Sina (SG Seligenstadt) durch.
In der Mannschaftswertung innerhalb des Kreissparkasse Reutlingen Firmen-Cups siegte die Schiedsrichtergruppe Reutlingen vor KIRU Reutlingen und der Kreissparkasse Reutlingen.
Freude kam auch bei den organisierenden Triathleten der TSG Reutlingen auf. Denn mit 763 Zieleinläufen stellten sie einen neuen Teilnehmerrekord auf.

Der 2. Lauf der Serie ist am 30. Januar in Pliezhausen/ Rübgarten. Die weiteren Stationen sind dann am 20. Februar nochmals das Kreuzeichestadion in Reutlingen und am 5. März das ALB-GOLD Kundenzentrum in Trochtelfingen.


PRESSEKONTAKT

Matthias Klumpp
Presse & Öffentlichkeitsarbeit
m.klumpp[at]alb-gold.de

Presse-Archiv