• Regionales

    zubereiten & genießen


    mehr Info

  • Vitaminbomben

    saisonales Obst schmeckt immer

  • Bunte Paprikas

    Gemüse

    bunt und gesund

Gut essen

nächster Eintrag
Von drauß' vom Felde komm' ich her! - Saisonales Obst und Gemüse

Von drauß' vom Felde komm' ich her! - Saisonales Obst und Gemüse

Ob Apfel, Walnuss oder Kürbis, der Herbst bringt uns nicht nur prächtig buntes Laub, kürzer werdende Tage und ersten Frost, sondern auch eine herrliche Vielfalt an regionalen Obst- und Gemüsesorten. Aus vielerlei Gründen lohnt es sich deshalb besonders, beim Einkauf auf regional angebaute und damit saisonale Obst- und Gemüsesorten zu achten. Sie schmecken nicht nur knackig frisch, sondern vermeiden unnötige Umweltbelastung durch weite Transportwege und hohen Wasserverbrauch beim Anbau in trockenen Weltregionen. Und, was vielleicht zunächst nach Aufwand und Einschränkung klingt, ist am Ende die besondere Möglichkeit, regionale Vielfalt im Wechsel Jahreszeiten für sich zu entdecken.

 



Tipps und Wissenswertes:

  • Die größte regionale Auswahl an Obst und Gemüse gibt es bei uns zwischen Juni und Oktober. Aber auch im Winter hat so einiges Saison: Zum Beispiel gibt es frischen Rosenkohl von Oktober bis März, Grünkohl von November bis Februar sowie Kürbis von September bis November.
  • Außerdem erhält man fast das ganze Jahr über heimische Kartoffeln, Karotten und zahlreiche Kohlsorten - wenn nicht feldfrisch, dann als Lagerware.
  • Wer in den Wintermonaten auch bei Obst neben den unzähligen Apfelsorten mehr Abwechslung sucht, kann auf selbsteingemachte oder eingefrorene Köstlichkeiten zurückgreifen.
  • Um sich von zu Hause aus einen guten Überblick zu verschaffen, welches Obst und Gemüse aus der Region zu welchen Jahreszeiten verfügbar ist, sind Saisonkalender (z.B. von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg) eine gute Hilfe. 

 

Passende Rezeptideen im Herbst: